Medizinische Fachbereiche:

Urologie & andrologische Chirurgie

Zuständige Fachärzte:
Prof. Dr. med. Tobias Engl ist Facharzt für Urologie und Andrologie bei der Privatklinik in der Mainzer Landstraße, Frankfurt am Main, Deutschland.
Prof. Dr. med. Tobias Engl
Facharzt für Urologie und Andrologie

Urologie und Andrologie

mehr...

Urologie - Harnorgane und männliche Genitalien

Die Urologie befasst sich mit den Harnorganen sowie mit den männlichen Genitalien. Die Andrologie ist eine weitere Spezialisierung auf männermedizinische Themen. Eine besondere und sehr wichtige Rolle nimmt innerhalb der andrologischen Chirurgie die Vasektomie (Sterilisation des Mannes) ein. Diese, für das Paar bzw. den Mann, extrem wichtige Lebensentscheidung sollte von einem sehr erfahrenen Operateur durchgeführt werden.

Der operative Schwerpunkt von Prof. Dr. med. Engl liegt in der andrologischen Chirurgie, insbesondere in der Sterilisation des Mannes. Auf dem Gebiet der Vasektomie gehört er zu den erfahrensten Spezialisten in der Region und ist Operateur im Vasektomie-Zentrum Frankfurt, einem der größten Vasektomie-Zentren in Deutschland.

Vasektomie (Sterilisation des Mannes)

Die Vasektomie (Sterilisation des Mannes) ist die sicherste und zuverlässigste Verhütungsmethode. Bei diesem Eingriff werden die Samenleiter beidseits durchtrennt, so dass die im Hoden produzierten Spermien nicht mehr in die Harnröhre gelangen können. Die Vasektomie ist im Vergleich zur Sterilisation der Frau (Tubenligatur) weniger aufwendig und kann grundsätzlich rückgängig gemacht werden. Die Versagerraten in großen internationalen Studien liegen bei unter 0,1%. Ein Versagen der Vasektomie, also der Nachweis von Spermien in der Samenflüssigkeit nach der Operation ist im Wesentlichen auf ein erneutes Zusammenwachsen des durchtrennten Samenleiters zurückzuführen.

Der operative Schwerpunkt von Prof. Dr. med. Engl liegt in der andrologischen Chirurgie, insbesondere in der Sterilisation des Mannes. Auf dem Gebiet der Vasektomie gehört er zu den erfahrensten Spezialisten in der Region und ist Operateur im Vasektomie-Zentrum Frankfurt, einem der größten Vasektomie-Zentren in Deutschland.

Operationstechnik mit verhindernder Rekanalisierung

Aus diesem Grund führt Prof. Dr. Engl die Vasektomie in einer Technik durch, die dieses Zusammenwachsen mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit verhindert: Der Samenleiter wird nicht nur durchtrennt, sondern es wird ein ca. 1,5 cm langes Stück herausgeschnitten, die Enden des Samenleiters werden mit elektrischem Strom von innen verödet, mit einem Faden zugeknotet und anschließend in unterschiedlichen Gewebeschichten vernäht.

Durch diese Operationstechnik ist eine Rekanalisierung (erneutes Zusammenwachsen der Samenleiter) so gut wie ausgeschlossen, dennoch ist eine spätere Refertilisierung (Rückgängigmachen der Vasektomie) grundsätzlich möglich.

Eingriff unter Narkose

Der Eingriff wird bevorzugt in einer kurzen Propofol-Narkose durchgeführt, die von einem sehr erfahrenen Narkosearzt überwacht wird.

Kontaktieren Sie unsere Fachärzte

Die mit der Berger Klinik kooperierenden Fachärzte sind anerkannte Experten und führen nahezu alle in den Bereich der andrologischer Chirurgie fallenden Operationen durch. Im unseren Operationszentrum für ambulante und stationäre Behandlung steht den Fachärzten eine hochmoderne medizintechnische Ausstattung zur Verfügung, die auch komplexe operative Eingriffe auf hohem Niveau erlaubt.

In einem persönlichen Gespräch, gern in seiner Praxis, informiert Prof. Dr. Engl Sie gerne weiter und beantworten Ihnen Ihre Fragen zum Thema Urologie, andrologische Chirurgie oder Vasektomie.